Gästebuch

Zu Gast bei Gernot …

über deinen Eintrag würde ich mich sehr freuen!

Bitte dazu auf dieser Seite ganz nach unten scrollen!

35 Kommentare

  1. Hallo Gernot,
    bist du der Gernot, den ich kenne? Vater von Natascha, Sascha und die zwei andere Namen habe ich leider vergessen…
    Ich bin Emna, die Tunesierin die ihr 1989 besucht hattet. Ich heisse jetzt Würz und wohne seit 5 Jahren in Portugal. Mein Mann heißt Uwe, ein Hesse und wir haben eine 22-jährige Tochter. Sie studiert in Heidelberg.
    Wenn du (Sie) nicht der Gernot bist (sind), den ich kenne dann bitte ich um Entschuldigung.
    Viele Grüße
    E.

  2. Hallo Papi,
    hab mir gerade zum ersten mal deinen kleinen Film vom Tuinhuis angeschaut und mir kamen wirklich die Tränen. Das ist ja herzzerreißend.
    Bewahrt die Zeit in eurem Herzen, die Erinnerungen kann euch niemand nehmen! und schöne Esskastanien findest du auch an anderen Bäumen.
    Alles Liebe
    Natascha

  3. Hallo Gernot,
    mit großer Freude und viel Interesse habe ich in deiner Seite gestöbert und werde es noch weiter tun.
    Der Bericht über die Bittprozession mit „Heut‘ werd nit gewallt,…“ ist mehr als amüsant. Rom 2005 und Camino 2006 (umgekehrt) habe ich gänzlich gelesen, auch die Leitgedanken.
    Respekt, Respekt….ich kann stolz sein, einen solchen Semesterkollegen gehabt zu haben.

  4. Hallo Papi, auf der Suche nach dem Rezept für den Stollen bin ich heute mal wieder auf deiner Website gewesen, die nach deinen „Umbauarbeiten“ wirklich klasse aussieht! Mir gefallen insbesondere der Aufbau und die tollen Fotos. Viel Spaß noch weiterhin damit! LG Katja P.S. Das Rezept für den Stollen könnte ein wenig überarbeitet werden… 🙂

  5. Erstellt Di, 20 März 2007 22:08:08 +0000
    Sehr schöne Seiten. Viele Grüße von einem, aus der Ferne, diesem Ort verbundene

  6. wieder mal durften wir heute feststellen, wie schön eigentlich Deine website ist. Ich habe sie heute jemandem empfohlen, der uns nun einen massangefertigten ofen machen wird. sascha wird ab heute abend fürs wochenende zu uns kommen. wir werden uns um ihn kümmern.

    Euch beiden ein schönes wochenende, nico & barbara

  7. Lieber Herr van der Meulen ich bin im jahr 2007 von siegburg bis nach santiago de compostella mit dem rad gefahren. ich möchte die pilgerreise gerne nocheinmal machen, und zwar über die eifel nach toul, dann weiter über vezeley bis nach bilbao quer durch frankreich über den Küstenweg nach santiago. haben sie auch interesse, dann melden sie sich bitte bei mir, vielleicht verstehen wir uns ja durch die schon gesammelten erfahrungen und können es ja mal gemeinsam versuchen.

  8. Glückwünsch zu deinem 65. Geburtstag. Ich hoffe, dir geht es gut, du nimmst den Begriff Ruhestand nicht ganz so wörtlich und planst kräftig an weiteren Fahrradtouren. In meinem letztem Sommerurlaub war ich auf Island. Da habe ichauch einige Radtouristen kennengelernt. Das ist was für für Hartgesottene. Die Entfernungen sind relativ groß, es ist hügelig bis bergig, es hat viele Schotterpisten und es gibt Abschnitte, in denen man keinen Schutz vor Wind und Wetter findet. Aber eine fantastische Kulisse. Ist das was für dich?? Hier in Köln-Marsdorf halten als ehemalige Essener nur noch die Helga und ich die Stellung. Georg Lottritz ist als Koordinator auf der Baustelle. Holger arbeitet seit einigen Monaten bei GERB in Essen. Zusammen mit dem Volker Kramps. Vom Helmut Häger habe ich nach seinem Ausscheiden im letzten Frühjahr absolut nichts mehr gehört. Verschollen?! Heinz Hahn war ja zuletzt in Frankfurt und sollte weiter nach Leipzig versetzt werden. Da hat er verständlicherweise die Notbremse gezogen. Jetzt ist er in der Stadtverwaltung Gelsenkirchen aktiv. Im „Technischen Büro Ingenieurbau“ hat sich die Lage momentan stabilisiert. Wir können uns nicht über fehlende Arbeit beklagen. Wenn die Fahrerei nicht wäre, konnte man sich hier richtig wohl fühlen. Noch mal alles gute und ich hoffe , wir sehen uns in diesem Jahr mal wieder. Bis dann Michael [Versteckt] | Bearbeiten (TinyMCE) | Bearbeiten (HT

  9. Hallo Gernot, nachdem wir bei BB im Radio gehört haben was du dieses Jahr vorhast kann man nur wieder sagen : Respekt!!!!!!!!!!!!!! Heute haben wir angefangen deine Tagesberichte zu lesen und hoffen das die fehlenden Tage bald online sind. Weil, das Lesen macht einfach Spaß und regt zum nachmachen an (vielleicht nicht in dieser Größenordnung – man ist ja noch berufstätig). Viele Grüße auch von Reiner.

  10. Sandrina und Jessica Hoffmann: Lieber Herr van der Meulen, wie geht es ihnen? Können Sie sich noch an uns erinnern? Wir sind zwei von der ev. Jugend Rosenheim(Brenner-Rom).Am Donnerstag (27.10)hatten wir unser Nachtreffen von der Radltour. Wir haben sehr viele schöne Bilder angeschaut und unter anderem auch Ihren Bericht, den sie über unser Treffen auf Ihrer Internetseite geschrieben haben. Wir haben uns sehr gefreut und viele Erinnerungen wurden wieder aufgefrischt. Mit freundlichen Grüßen Sandrina und Jessica. –

  11. Beste nonkel Gernot, Wij hopen hier in Gavere vlug nieuws te ontvangen van je nieuwe bedevaartstocht naar Rome. Alles goed verlopen ? Groeten

  12. Lieber Gernot! Karl und ich haben uns heute bei mir zu Hause getroffen. Wir haben natürlich über unsere Pilgerreise im Vorjahr gesprochen und damit auch an dich gedacht. Schade, dass du nicht bei uns bist. Liebe Grüße aus der Steiermark von Luis und Karl aus Bayern. – Spielberg in der Steiermark

  13. Rolf Sachtleben: Gernot, Glückwunsch zu dieser Seite !! Werde mich einlesen und mich neu melden. LG an Lütti
    Rolf Essen-Werden

  14. Hallo Gernot van der Meulen, wir trafen uns vor ein paar Wochen am Baldeneysee und tauschten ein paar Erfahrungen als Radreisende aus. Der Reisebericht über die Pilgerreise nach Santiago ist großartig und ich werde Deine Erfahrungen sicher nutzen, wenn ich mich auf den Weg mache. Meine bisherigen Radreisen sah ich eher unter sportlichen Gesichtspunkten, also dem Trainingseffekt für nachfolgende Wettkämpfe. Z.Zt. sitze ich auf einem Haufen Schmutzwäsche nach einer Autorundfahrt durch das herbstliche Ligurien, Toskana und der Region um den Lago Maggiore. Wenn Du Interesse an den Tagebüchern meiner Radreisen haben solltest, schicke ich sie Dir gerne per e-mail zu. Leider habe ich meine Reisetagebücher in den letzten Jahren etwas vernachlässigt. Andere zeitaufwendige Beschäftigungen sind hinzugekommen.Herzliche Grüße Helmut Schelle
    45470 Mülheim an der Ruhr

  15. Sehr geehrter, lieber Herr van der Meulen, jetzt, wo ihre Santiago-Geschichte fast zu Ende ist, möchte ich mich auf diesem Wege nochmals herzlich für Ihren tollen Bericht bedanken. Nicht zuletzt Ihre Beschreibungen aus dem Vorjahr haben mich in diesem Sommer animiert, wenigstens einen kleinen Teil des Camino abzufahren. Und es war wunderbar, in Ihren Ausführungen vieles von dem nachempfinden zu können. was ich selbst erleben durfte. Mir geht es nun genau wie es Ihnen im Vorjahr erging: im nächsten Jahr würde ich am liebsten wieder losfahren. Vielleicht klappts ja. Jedenfalls danke ich Ihnen herzlich für Ihre Bemühungen, diese Seite mit den vielen tollen Fotos zu gestalten. Ihr Bericht las sich authentischer, als vieles was man im Buchhandel dazu erwerben kann. Vielen Dank und „buen camino“ Heiner Loers, Krefeld

  16. Hallo Ihr lieben Ich habe vorige woche schon einmal einen Eintrag gemacht, ist aber scheinbar nicht angekommen. Du hast ja inzwischen ganz schön was geleistet.
    Maassluis /NL

  17. I just received the link to your web-site from Andrea. I enjoyed reading about your adventure tremendously. Normally that would be a Once-In-A-Lifetime experience, but I’m glad you got to do this twice. When and where will your next trip be. It is my dream to undertake such an expedition. Until then I will live vicariously through you. Thank you for sharing. – Larkspur, Californi

  18. Oom Gernot, I am so proud of you having done this trip of a lifetime ! I love reading about your impressions of your experience and seeing the pictures, including the great architecture. I will keep checking the website for more days to be filled in. – Truckee, California

  19. Hallo Papi, so jetzt besuche ich Dich hier (virtuell) auch endlich mal, nachdem Du also erfolgreich zurückgekehrt bist. Nachdem jetzt zwei gute Räder bei Euch vorhanden sind, gibt´s ja dann vielleicht auch mal Berichte von gemeinsamen Unternehmungen. (Mühlen des Niederrheins, Bilderstöcke der Eifel, Die Mosel zu Weinlese, Flanderen von West nach Ost, Flandern bei Nacht…) Man kann sich viele schöne Mottos (oder heißt es „Motti“?) für Radtouren ausdenken. Noch viel Spaß beim Planen!!! Viele liebe Grüße Natascha – Overath

  20. Beste Nonkel, ik volg je website natuurlijk op de voeten! Ik zie helaas (nog) geen foto’s van je 1ste dag ?? Voor de rest moet ik dringend mijn Duits bijschaven, ‚t is niet 100% verstaanbaar voor mij. Tot binnenkort voor een live-verslag, da’s nog beter. – Gavere – Belgie

  21. Hallo Gernot, eine schöne Seiet hast du da mittlerweile zusammengestellt. Um vor allem deine Radtouren nach Santiago nachzuvollziehen, muß ich mir aber bei Gelegenheit noch einmal ein wenig Zeit nehmen. Viel Spaß und viel Erfolg auch weiterhin. Schöne Grüße aus Köln. Georg – Cologne (D)

  22. Hallo Gernot, Hierbij breng ik je vanuit Middelburg de hartelijke groeten aan je over van Tonny en Rinus van der Male uit Westkapelle, die hele goede herinner- ingen aan je- + vele verhalen over je te vertellen hebben! Het ga je goed, Pieter – Middelburg

  23. Frank Crijns

    Association des Amis de Saint Jacques
    Cher Gernot, Nous venons de nous quitter ce jeudi 30 juin 2004. Je t’ai conduit à la sortie de Chartres et tu as pris la route pour Barjouville et Dammarie. Je te souhaite bon voyage. A l’occasion consulte notre site: http://monsite.wanadoo.fr/chartres_stjacques/ Salutations et bon retour à Essen: pour l’assosciation Frank Crijns

  24. Groeten uit Gavere, hopelijk kunnen we mekaar nog ontmoeten voor je nieuwe tocht naar Santiago. Groeten aan de ganse familie, Ondertussen is Mandus op zoek naar een geschikte zaal voor de familie-reunie, maar 15 augustus nadert heel snel, misschien moeten we het nog maar eens uitstellen??? tot in Gavere.
    Gavere Belgie

  25. Du hast ja inzwischen ganz schön was geleistet auf Deiner Homepage. Auch schön ist so eine Digitale Camera. Was man damit nicht alles machen kann. Liebe Grüße Gerard und Inge

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Hiermit stimme ich den Datenschutzbedingungen zu.