Elsässer Flammkuche

flammkuche 1

jetzt ur noch 25 Minuten in den Ofen

Vor einigen Jahren haben wir auf der Durchreise wie zufällig für einen Tag im Elsass halt gemacht. Es war vielleicht im Februar, außerhalb der Saison, wenn bildlich gesprochen die Bürgersteige hochgeklappt sind. Wir sind also in Beblenheim und es ist recht winterlich, feucht und kalt. Kaum eine Gaststätte hat zu dieser Jahreszeit geöffnet, sodass wir eine Zeit lang suchen mussten, bis wir schließlich doch etwas fanden. Da wurden wir auf ein Mal schon von weitem von dem herrlichen Geruch eines Holzfeuers und dem Duft von etwas frisch Gebackenem angezogen. Schon beim Betreten der kleinen Wirtschaft fühlten wir uns in ihren Bann gezogen, weil die wohlige Wärme eine gewisse Behaglichkeit ausstrahlte. Es gab auch nur ein Gericht „Elsässer Flammkuche“ im Steinofen gebacken.

_______________________________________________________________________________________________________________________ Zutaten

  • 350 g Hefeteig (salzig)
  • 125 g Quark, 125 g Creme Fraiche
  • 125 g geräucherter Speck, 2 Zwiebeln

Zubereitung

Den Teig mit den Gewürzen mischen auf dem gefetteten Blech ausrollen und etwas gehen lassen. Quark und Creme Fraiche über dem Teig verteilen, dann erst Zwiebel und Speck fein gehackt darüber streuen.

15 Minuten backen bei 200° C.

Ein schnell zubereitetes Essen für 4 Personen, man trinkt einen Pinot blanc dazu.

flammkuche 3

Bitte zu Tisch

Familienrezepte

Schreibe einen Kommentar