19. Tag

Sonntag – 27.07.2003

in Cambo les Bains

Meine frisch gewaschene Wäsche ist vom Regen natürlich patsch nass geblieben. Nach einem bescheidenen Frühstück. Mache ich mich auf zur Ortsmitte erst einmal, um nach Haus zu telefonieren. Natürlich hatte ich gestern gleich nach dem Unfall schon kurz Daheim angerufen, aber der Akku meines Handys war leer.
Der Rest meines Heimweges nun nur noch in Stichworten

Unterstützung von der Gendarmerie, Unfallbericht, Vermittlung zum Roten Kreuz
Übernachtung und Hilfe im Hotel le Trinquet (meine nasse Wäsche wird getrocknet)
Informationen am Bahnhof für die Weiterfahrt mit meinem Rad
in Corails, das sind Nachtzüge, von Bayonne nach Paris, von Paris nach Frankfurt und von Frankfurt nach Essen, Fahrkarte für190 Euro;

zum 20. Tag

Schreibe einen Kommentar