Wachteln

Wachteln gefüllt mit Esskastanien in Rotwein

Was man mit Esskastanien so alles anstellen kann:

Herbstzeit ist Kastanienzeit. Da fällt einem zu dieser edlen Frucht so manches ein. Kastanien eignen sich vortrefflich als Fülle für Gefülgel wie Enten, Gänse, Fasanen oder auch Wachteln.Wer die Kastanien selbst gesammelt hat muss diese zunächst etwa 10 Minuten kochen, dass sie noch nicht gar sind und sich möglichst als Ganzes herausschälen lassen. Wem das zu mühselig ist, für den gibt es im Geschäft bereits fertig zubereitete im Glas oder in der Konserve zu kaufen.
eine festliche Vorspeise
Zutaten für 2 Person

2 Wachteln
500 gr Esskastanien
1 Flasche guten Rotwein
Butter
durchwachsenen Speck zum Umwickeln

Zubereitung

Das Geflügel unter fließendem Wasser waschen und mit Haushaltspapier abtrocknen
Innen und außen mit Pfeffer und Salz würzen
mit den vorbereiteten Kastanien füllen und zunähen
mit Speck umwickeln und in einem Bräter in Butter anbraten
Ablöschen mit Rotwein dann ca 60 Minuten bei geschlossenem Deckel garen. Dabei hin und wieder nach Belieben etwas Wasser oder Rotwein nachgießen, um das Anbrennen zu verhindern

Den Rest der Kastanien kann man als Beilage ebenfalls im Bräter fertig garen. Gut paßt dazu z. B ein frischer Feldsalat. Alles zusammen wird schließlich mit etwas Preiselbeermarmelade serviert. Ein schwerer halbtrockener Bordeaux eignet sich sehr gut dazu.

Familienrezepte

Schreibe einen Kommentar