Maionnaise

Eigentlich ist es ganz einfach, wenn man weiß, wie es geht.

Nachdem ich es ettliche Male vergeblich versucht hatte, bin ich mal der Sache auf den Grund gegangen und habe folgendes herausgekriegt: Man braucht ein etwas bauchige Schale (z.B. ein franz. Kaffeeschale), einen kleinen Schneebesen und ein nasses Tuch als Unterlage.

Zutaten:

ein Eigelb, 1 TL Senf, Öl, Zitrone, Pfeffer, Salz, Muskat.
Eigelb, Öl und Senf sollten etwa Kühlschranktemperatur haben.

Zubereitung:

Die Schale stelle ich auf einen nasssen Lappen, damit sie beim Rühren nicht verrutscht.
Zu Eigelb und Senf gebe ich unter stetig kreisendem Rühren das Öl zu nächst tropfenweise dazu. Sobald die Konsitenz etwas steifer wird, kann die Ölzugabe allmählich etwas schneller werden. Am Ende werden die restlichen Zutaten dazu gegeben; aber vorsicht ganz langsam bei Zitrone und Salz und unter leichtem Rühren, damit die Mayonnaise nicht wieder flüssig wird. Na, denn mal los.

Familienrezepte

Schreibe einen Kommentar